Andreas Klütsch 

Geschäftsführung & Trainer 

M. Sc. Sportwissenschaft 

Meine sportliche Laufbahn fing früh und typisch mit dem Runden und dem Eckigen an. Jahrelang versuchte ich mich auf den Plätzen des Kreises Heinsbergs als mittelmäßiges Mitglied einer Fußballmannschaft. Im Alter von 16 Jahren war dann allerdings relativ schnell klar, dass mein Talent woanders liegen musste. Da meine konditionellen Stärken immer wieder mein zu vernachlässigendes technisches Talent gut machen mussten, verschrieb ich mich im Anschluss dem Ausdauersport. Nach dem Erreichen der ersten läuferischen Ziele, probierte ich mich an einer Volksdistanz im Triathlon. Auch wenn der Wettkampf als ein einziges Tief zu beschreiben ist, war ich von dem Sport fasziniert, was mich in den letzten Jahren zum Ligabetrieb von Nordrhein-Westfalen und zu etlichen anderen Wettkämpfen führte. 

Der Beginn meines Sportstudiums in Wuppertal markierte für mich den Startpunkt einer weiteren Faszination: Die Verbindung von wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem praktischen Sportbezug. Seitdem besteht meine Leidenschaft aus der Kombination genau dieser Zusammenhänge. Durch verschiedene Weiterbildungen und meinem Masterstudiengang mit dem Schwerpunkt Leistungssport konnte ich dies theoretisch untermauern. Seit Jahren begeistert mich eine an wissenschaftlichen Kenntnissen ausgerichtete Trainingssteuerung, die ich jetzt gerne auch an dich weitergeben möchte.

 

André Siegl

Geschäftsführung & Trainer

M. Sc. Sportwissenschaft

 

Ich kam zum Sport wie das vermutlich die meisten tun – durch den Fußballverein im Ort. Fehlendes Talent und ausbleibende Lust führten allerdings recht schnell dazu, dass ich damit wieder aufhörte. Meine Fähigkeiten am Ball halten sich auch heute noch in Grenzen. Daraufhin versuchte ich mich im Judo, Karate & Tennis um dann mit 16 schließlich doch beim Laufen zu enden. Allerdings nie in einem Verein – lediglich für mich und aus Spaß an der Sache.

Kurz vor dem Abitur ging ich aufgrund zunehmenden Rückenbeschwerden vermehrt und intensiv schwimmen. Nicht lange danach wurde Timo Bracht zum ersten Mal Europameister, und da sein Wohnort nicht weit von meinem entfernt lag, begann ich mich vermehrt für Triathlon zu interessieren. Der nächste „Wettkampf“ im Nachbarort sollte mein erster werden – und siehe da: Ich gewann ihn. Und somit war auch ich vom Triathlon-Fieber infiziert. Erste Gehversuche im Verein unternahm ich ab meinem ersten Studienjahr in Karlsruhe beim SSC, für den ich dann bald in der 3. und 2. Baden Württemberg-Liga startete. Kaum war der Aufstieg in die 1. Liga geschafft verließ ich Karlsruhe des Studiums wegen – dem Sport bin ich aber immer noch treu.

Barbara Klütsch

Ernährungstrainerin

 B. Sc. Health Care Management

Schon während meines Studiums habe ich mich sehr intensiv mit dem Thema Ernährung beschäftigt. Ich habe einiges ausprobiert und mir zu dieser Zeit vor allem im Hinblick auf pflanzliche Ernährung sehr viel Wissen angeeignet. Mit der Zeit begann sich die Ernährung zu einer Leidenschaft zu entwickeln, die vor allem in Verbindung mit sportlicher Aktivität und den damit verbundenen wissenschaftlichen Erkenntnissen immer mehr in meinen Fokus rückte.

Seit einigen Jahren übe ich begeistert Krafttraining/Athletiktraining aus und bin aktive Läuferin und Triathletin. Während meines Trainings stellte sich mir immer wieder die Frage, welche Rolle  Ernährung im Leben eines Athleten spielt und wie man das Training durch gezielte Ernährungsstrategien noch effektiver gestalten und somit unterstützen kann. Fasziniert von der Verbindung zwischen Sport und Ernährung baute ich mir durch den Abschluss meines Studiums, der Weiterbildung zur Ernährungstrainerin mit B-Lizenz und vor allem als Beraterin für Sporternährung ein solides Fundament. Mit meinen Kenntnissen und meiner Leidenschaft für Sport und Ernährung möchte ich nun auch dich gerne dabei unterstützen, deine Ziele zu erreichen.

 

Florian Heck

Trainer

 M. Sc. Sportwissenschaft

Um den Fußball drehte sich in meiner Kindheit und Jugend nahezu alles. Jedoch interessierte ich mich auch schon immer für diverse andere Sportarten und bewegte mich in meiner Freizeit einfach gerne. Die fußballerische „Karriere“ führte mich bis in die Oberliga, wo ich für Eintracht Trier kickte. Währenddessen arbeitete ich als Fußballtrainer im Jugend Bereich.

Mit dem Beginn meines Sportstudiums in Saarbrücken und der unmittelbaren Nähe zu zahlreichen Top-Triathleten des Olympiastützpunktes, verlagerte sich mein Interesse hin zum Triathlon. Nachdem ich die 1. Volksdistanz geschafft hatte, hatte ich dann endgültig Blut geleckt.

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse aus dem Studium in die Praxis umzusetzen und meine eigene Leistung dadurch immer weiter zu verbessern wurde zu meiner Leidenschaft. Mit dem Masterstudium „Diagnostik und Training“ in München vertieften sich die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Trainingssteuerung und -planung und das eigene Training intensivierte sich zunehmend. Seit 2016 kam ich dann in der Berufswelt an und arbeite seitdem als Personal Trainer und Athletiktrainer beim Coaching Center AFORM in Luxemburg im Bereich Functional Training. Für mich eine wichtige Komponente, auch für den Ausdauersportler, um verletzungsfrei zu bleiben und die Leistung zu verbessern. Die Zusammenarbeit mit motivierten Menschen bereitet mir enorme Freude und ich gebe mein Wissen gerne auch an dich weiter.